Rote Bete-Falafel mit Kräuterhummus

Zutaten: 250g Kichererbsen getrocknet, 1 Rote Bete ca. 200 g, 2 Knoblauchzehen, 1 Zwiebel, Salz, 1 TL Kreuzkümmel, gemahlen oder Koriander, 1/2 TL Chilipulver, 1 TL Backpulver, 4 EL Kichererbsenmehl oder Weizenmehl, 1000 ml Bratöl, 1 Glas Kichererbsen 230 g Abtropfgewicht, 50 g Tahin, 1 Zitrone (Saft), 5 Eiswürfel, 1 Bund Petersilie, 1 Bund Schnittlauch, 3 EL Olivenöl, 100g Kapernäpfel

Zubereitung: 
Falafel: Getrocknete Kichererbsen über Nacht in reichlich Wasser einweichen. Abgießen und abtropfen lassen. Rote Bete, 1 Knoblauchzehe und Zwiebel schälen und würfeln. Alles mit 2 TL Salz, Kreuzkümmel, Chili und Backpulver grob pürieren. Kichererbsenmehl untermischen. 20 Bällchen rollen. Bratöl in einem kleinen Topf erhitzen, bis es fast sprudelt. Bällchen nach und nach ca. 7 Minuten frittieren. Auf Küchenpapier abtropfen lassen.

Hummus: Kichererbsen abgießen und abspülen. Mit Knoblauch, Tahin, 1 TL Salz, Zitronensaft und den Eiswürfeln in einem leistungsstarken Mixer cremig mixen. Petersilie und Schnittlauch fein hacken. Mit Olivenöl unter das Hummus rühren und salzen. Hummus auf einem Teller ausstreichen, mit Falafel und Kapernäpfeln anrichten.

© Rezept und Foto: Schrot & Korn

Zurück zur Übersicht