Unser Blog: Neuigkeiten, Nützliches und Interessantes

Was uns gerade beschäftigt bzw. worüber wir uns gerade freuen...

Unsere Frostbeulen...

2020 war ein durchwachsenes Jahr für die Apfelernte. Ein später Frost hat dafür gesorgt, dass einige Sorten sogenannte Frostzungen entwickelt haben (s. Foto, blau umkreist). Dieser äußere Makel hat aber keinen Einfluss auf Qualität und Geschmack des Apfels, daher packen wir die "Frostbeulen" natürlich trotzdem in unsere Ökokisten. Denn für uns zählt nicht die optische Konformität, sondern die inneren Werte! Und die sind auch bei diesen Äpfeln von bester Naturland-zertifizierter Qualität, regional gewachsen auf dem Bio-Obsthof von Alfons Vilser, Alteglofsheim.

September 2020

Aktion Faire Woche 2020 - da sind wir natürlich dabei!

Die Faire Woche möchte  auch dieses Jahr Aufmerksamkeit schaffen für fairen Handel. Denn da, wo Regionalität Ihre Grenzen hat (Kakao und Bananen werden nun einmal nicht heimisch in Bayern…), ist es wichtig, auf zusätzliche Zertifizierungen zu achten.

Unsere Bananen kommen zum Beispiel ausschließlich aus dem Banafair-Programm unseres Partners Ökoring. Das Programm garantiert faire Arbeitsbedingungen vor Ort, eine angemessene Entlohnung und langfristige Verträge, die für Stabilität sorgen.

Rapunzel hat mit dem „Hand in Hand“-Programm seine Grundüberzeugung, dass ökologische Nachhaltigkeit immer auch ökonomische und soziale Nachhaltigkeit braucht, umgesetzt. Mehr zu diesem Projekt gibt es online  direkt auf der Webseite von Rapunzel.

Probieren Sie während der fairen Woche unsere „faire Kiste“ aus, gefüllt mit Leckereien aus fairem Handel. Diese finden Sie natürlich auch einzeln im Sortiment!

August 2020

Ein paar Gedanken zum Earth Overshoot Day

Letztes Jahr mussten wir Ihnen bereits Ende Juli vom Earth Overshoot Day berichten. Bis zu diesem Tag hat die Menschheit bereits so viel Ressourcen verbraucht, wie die Erde im ganzen Jahr erneuern kann. Danach leben wir „auf Pump“, auf Kosten der Umwelt und – so sehen wir es – auch auf Kosten nachfolgender Generationen. Dieses Jahr war der Earth Overshoot Day ca. drei Wochen später, am 22. August. Eigentlich ein Grund zu Freude, getrübt allerdings durch den Grund: nicht die Einsicht vieler hat dazu geführt, sondern die Folgemaßnahmen aus der weltweiten COVID-19-Pandemie. Jedes Jahr thematisieren wir den Earth Overshoot Day: nicht, weil wir finden, dass wir alle in Panik verfallen oder nur noch schwarz sehen sollten, sondern vielmehr, weil er Bewusstsein schafft: für das Hinterfragen des eigenen Konsumverhaltens und für die Notwendigkeit der Diskussion in der Öffentlichkeit wie auch im privaten Umfeld. Nicht Resignation bringt uns in Sachen Umweltschutz weiter, sondern Motivation. Lassen Sie uns daher gemeinsam an einer nachhaltigen Zukunft arbeiten!

Wir haben einen weiteren Schritt in diese Richtung gemacht, indem wir gerade unser E-Bike-Liefergebiet in der Regensburger Innenstadt ausweiten. Zusammen mit dem Regensburger Radkurier-Dienst Velo-Porter beliefern wir inzwischen 150-200 Haushalte klimaschonend mit dem E-Bike, Anzahl steigend! Mehr dazu lesen Sie hier.

Falls Ihnen in diesem Sinne eine Idee kommt, wie wir uns und unseren Service noch nachhaltiger machen können: bitte immer her damit! Wir können nicht versprechen, alles umzusetzen, aber wir möchten immer besser werden!