Asiatische Rezepttipps der Ökokiste Kößnach

Alles für die Asiaküche
Asiatisches 
Gado-Gado-Wokgemüse

Zutaten für 4 Personen

für die Gado-Gado-Sauce:

100 g Erdnussmuss, 100 ml Kokosmilch, 1 Knoblauchzehe (optional), 2 EL Sojasauce, ½ -1 TL Chili Paste, Saft von ½ Limette, eventuell Wasser, Salz zum Abschmecken

Wok-Gemüse (die Zusammensetzung kann variieren und auch mit Tofu verfeinert werden):

1/2 Brokkoli in kleine Röschen, 1 Paprika in dünnen Streifen, 1 mittelgroße Möhre in dünnen Streifen, 1 Zwiebel in dünnen Ringen, Bratöl oder Kokosöl.

Gado-Gado heißt so viel wie Durcheinander und ist ein typisch indonesisches Gericht. In der Regel wird es lauwarm gegessen. Ein Rezepttipp von Arche Naturküche, seit 30 Jahren Anbieter von Bio-Lebensmitteln hergestellt nach traditionellem asiatischem Handwerk. 

Produkte von Arche Naturküche sind frei von Geschmacksverstärkern, künstlichen Farbstoffen und tierischen Zutaten.

Zubereitung

Für die Sauce alle Zutaten zu einer cremigen Masse verrühren und vor dem Servieren kurz erwärmen. Für das Wok-Gemüse in einer großen (Wok)Pfanne Öl erhitzen und das Gemüse kross anbraten. Mit Gado-Gado Sauce direkt servieren.

Bestellen Sie hier Ihre Zutaten zum Rezept:

Shirataki-Spaghetti in Erdnusssauce

Shirataki-Nudeln sind eine asiatische Spezialität. Hergestellt werden Shirataki-Nudeln aus den Wurzeln des sogenannten Tränenbaums (Amorphophallus konjac). Die bis zu 25 cm großen Knollen werden zu feinem Pulver vermahlen und mit Wasser in sehr feine  Rinnen  geleitet.  Dort  geliert  die  Mischung  und  wird  anschließend  geschnitten  und  verpackt.  Übersetzt bedeutet Shirataki übrigens „weißer Wasserfall“.

Zutaten für 4 Personen

150 g Arche Shirataki Spaghetti, 1 Karotte, 1 rote Paprika, 100 g Champignons, 2 Bundzwiebeln, 1 Knoblauchzehe, etwas Chilipulver, 2 EL Sesamöl, 2 EL Sojasauce Tamari, 2 EL Limettensaft, 120 ml Arche Misobrühe, 3 EL Erdnussmus, Koriandergrün zum Garnieren

Alle Zutaten zum Rezept

Shirataki Spaghetti gründlich mit Wasser spülen und abtropfen lassen. Gemüse waschen und putzen. Karotte und Paprika in feine 5 cm lange Streifen, Champignons und Bundzwiebeln in Scheiben schneiden. Knoblauch schälen, fein hacken. Alles in einer großen Pfanne in Sesamöl anbraten. Tamari mit Limettensaft verrühren und Gemüse ablöschen. Shirataki Spaghetti dazugeben, gut verrühren und ca. 1 Min. zusammen anbraten. Arche Misobrühe in 150 ml warmes Wasser einrühren und mit einem Schneebesen Erdnussbutter unterrühren, bis die Sauce cremig ist. Nach Belieben mit Chili würzen. Die Sauce zu den Nudeln und dem Gemüse geben. Mit Salz und Pfeffer abschmecken und mit Koriandergrün auf den Tellern garnieren.

Unser Backtipp für den November: Stollen-Muffins

Zutaten für 12 Stück:

  • 150g Butter
  • 75g Vollrohrzucker
  • 1 Prise Meersalz
  • 1/2 TL Vanillezucker
  • 2 Eier
  • 190g Mehl
  • 1 TL Backpulver
  • Abrieb von einer Zitrone
  • 50g Haselnüsse, gehackt oder gemahlen
  • 50g Mandeln gehackt oder gemahlen
  • 50g Sultaninen, gehackt
  • 25g Zitronat oder Orangeat

 

 

Zubereitung

Backofen auf 170°C Ober-/Unterhitze vorheizen.

Butter, Zucker, Salz und Vanillezucker in einer Schüssel cremig rühren. Nach und nach die Eier einrühren. Dann Mehl und Backpulver zum Teig sieben und unterheben. Falls der Teig zu fest sein sollte, etwas Rum oder Saft zufügen. Anschließend mit Zimt und Zitronenabrieb verfeinern.

Haselnüsse, Mandeln, Sultaninen und Zitronat bzw. Orangeat dazugeben und alles gut vermengen.

Anschließen den Teig portionsweise in die Muffinförmchen füllen.

Für ca. 15-25 Minuten backen. Nach dem Abkühlen die Muffins mit Puderzucker bestäuben.

Eine Rezeptidee von Rapunzel Naturkost GmbH.

 

alle Zutaten zum Rezept