Online-Kochkurse mit Ernährungswissenschaftlerin Sabine Ommer

Lernen Sie gemütlich in der eigenen Küche spannende Rezepte und Hintergrund-Infos zum Thema gesunde Ernährung kennen. Gekocht wird zusammen an einem Live-Abend, übertragen via Zoom.

Das geht ganz einfach mit den Online-Kochkursen, die unser Ökokisten-Verbandsmitglied Höhenberger Biokiste anbietet. Die Teilnahme ist für Sie ganz einfach: Sie melden sich bei uns, der Ökokiste Kößnach, für den Kochkurs an, erhalten die benötigten Zutaten plus Rezepte-Infos in der Woche vor dem Online-Kochkurs-Termin bequem von uns nach Hause geliefert und sind dann am Kochkurs-Abend live via Zoom (kein Download nötig) beim Kochkurs dabei! Den Link zum Einwählen in Zoom und alle weiteren Informationen erhalten Sie rechtzeitig per E-Mail.
Kursgebühr: 30 € und Zutatenkiste ca. 35 € für 2 Personen.

Ablauf eines Online-Kochabends

Als Kochabendleitung befindet sich Sabine Ommer in der Küche der Höhenberger Biokiste und Sie als Teilnehmer*in kochen gleichzeitig in Ihrer Küche, ob alleine, oder gerne auch mit Partner*in, Freund*in oder im Kreis der Familie. Vorab werden Sie mit einer Kochkurskiste mit den benötigten Zutaten von uns, der Ökokiste Kößnach, beliefert. Der Kochkurs findet via Zoom (kein Download nötig) statt.

Nach einer kurzen Einführung werden die Zutaten gemeinsam vorbereitet und ein komplettes Menü nach vorliegenden Rezepten gekocht. Zwischendurch erhalten Sie umfassendes Ernährungswissen, Infos zu einzelnen Zutaten, Verarbeitung oder Hinweise auf Variationsmöglichkeiten. Selbstverständlich können Sie auch jederzeit Fragen stellen. In einer kurzen Pause probieren wir die ersten Erfolge unserer Arbeit, bevor dann der Rest fertiggestellt und später gegessen wird.

Mit der Anmeldung bekommen Sie noch detaillierte Information zum Ablauf.

Diese Kochkurs-Themen gab es bisher:

Festessen - Tipps und Tricks in der veganen Küche
am 25.11., 16:30 -19 Uhr

Rotkohlkranz
Mousse au Chocolat

Passend zur Jahreszeit zaubert unsere Ernährungswissenschaftlerin Sabine Ommer mit den Teilnehmer*innen ein Festessen, das bestens geeignet ist, um Gäste zu verwöhnen – und das mit ausschließlich veganen Zutaten.  Die Gerichte können in Teilschritten sehr gut vorbereitet werden, so dass auch noch Zeit für die Gäste bleibt.

Folgende Gerichte werden gekocht:

Maronensuppe

Fruchtiger Chinakohlsalat

Gefüllter Rotkohlkranz

Mousse au chocolat

Online-Kochkurs: 25. November von 16:30 bis 19:00 Uhr
Kosten: 30 € zuzüglich der Kochkurskiste von circa 35 €

Wintergemüse mal anders am 14.10., 16:30-19 Uhr

Rote Bete Risotto
Rote Bete Risotto
Zuckerhut-Granatapfel-Salat
Wirsing-Strudel
Apfelrose
Apfelrose

Wer kennt sie nicht unsere vitaminreichen Wintergemüse: Petersilienwurzel, Rote Bete, Zuckerhut, Grünkohl, Pastinake... Bei diesem Kochkurs bereitet Sabine Ommer mit Ihnen die Winterklassiker mal etwas anders zu. Natürlich wird gemeinsam gekocht und probiert, verbunden mit zahlreichen Tipps, Tricks und Hintergrundinformationen.

Gekocht werden 

Petersilienwurzel-Zuckerhutsuppe mit Petersilien-Pesto

Zuckerhutsalat mit Granatapfel-Walnusstopping

Rote Bete Risotto mit Chili-Äpfeln und Walnüssen

Apfel-Sesam-Rosen

Online-Kochkurs: 14. Oktober von 16:30 bis 19:00 Uhr
Kosten: 30 € zuzüglich der Kochkurskiste von circa 35 €

Einführung in die vegane Vollwertküche am 01.07.22 von 16:30 -19:00 Uhr

Gefüllte Pfannkuchen
Gefüllte Pfannkuchen mit Pak Choi-Gemüse
Linsensalat
Linsensalat mit Nektarinen
Mohngrießschnitten
Mohngrießschnitten mit Aprikosensoße

Ernährungswissenschaftlerin Sabine Ommer kocht mit Ihnen ein veganes Menü, das ohne spezielle vegane Sonderprodukte auskommt. Dabei werden zahlreiche Tipps gegeben wie durch überlegte Auswahl von Zutaten unsere Ernährung einfach auf vegan umgestellt werden kann. Einfach köstlich und gesund und gut für die Umwelt.

Folgende Gerichte werden gekocht:

Avocado-Paprika-Cashew-Aufstrich
Gefüllte Pfannkuchen mit Pak Choi Gemüse
Linsensalat mit Nektarinen
Mohngrießschnitten mit Aprikosensoße

01. Juli, 16:30 bis 19 Uhr

Der Anmeldezeitraum endet am Sonntag Abend (26.6.)

März 2022: Frühjahrsputz für unseren Körper – Basenreiche Küche

Grüner Smoothie
Grüner Smoothie
gefüllte Salatblätter
gefüllte Salatblätter
Zitronen-Kerbel-Suppe
Zitronen-Kerbel-Suppe
Süßkartoffel-Rote Bete-Bratlinge
Süßkartoffel-Rote Bete-Bratlinge
Cashewcreme auf Obstspiegel
Cashewcreme auf Obstspiegel

Jetzt kann mit frischen Frühlingskräutern und vitalstoffreicher, basenreicher Kost unser Stoffwechsel in Schwung gebracht werden, Schlacken mobilisiert und ausgeschieden werden.

Folgende Gerichte werden gekocht:

Grüner Smoothie
Gefüllte Salatblätter
Zitronen-Kerbel-Suppe
Süßkartoffel-Rote-Bete-Bratling mit marinierten Kräuterseitlingen und Karottendip
Cashew-Creme auf Obstspiegel

Während Sie gemeinsam mit unserer Ernährungswissenschaftlerin Sabine Ommer ein geschmackvolles Menü kochen, erfahren Sie mehr zum Thema Basenküche, um dann voller Schwung und Elan in den Frühling starten zu können.

Januar 2022: Wellness für den Darm - Hülsenfrüchte

Jedes Böhnchen ein Tönchen… Erbsen, Bohnen, Linsen sind bunt und vielseitig, und nicht ganz ohne.

Wichtig ist hier das Wissen um die richtige Zubereitung. Nur dann werden Hülsenfrüchte leichter vertragen und können unseren Darm pflegen und unterstützen. An diesem Abend kochte Ernährungswissenschaftlerin Sabine Ommer mit den Teilnehmenden ein saisonales, vegetarisches und abwechslungsreiches Menü, das die Vielseitigkeit dieser Nahrungsgruppe zeigt. Gewürzt wurde der Abend mit vielen Tipps und Infos rund um das Thema Ernährung und Hülsenfrüchte.

Folgende Gerichte wurden gekocht:

Rote Linsensuppe
Blattsalate mit gebratenem Tofu
Linsenmoussaka mit Kürbis
Bratapfel mit Erdnussfüllung

Januar 2022: Tolle Knolle - mal ganz anders 

Wer macht schon einen Kochkurs zum Thema Kartoffel? Wir! Denn Kartoffeln gibt es in den verschiedensten Sorten. Sie unterscheiden sich in Farben, Kocheigenschaften und damit auch in den Zubereitungsarten. Doch wussten Sie, dass unsere Kartoffel auch als "Zitrone des Nordens" bezeichnet wird und unseren Körper durch ihre basischen Eigenschaften unterstützt?

Zubereitet wurden ein leckeres Kartoffel-Baguette, ein bunter Kartoffelsalat mit Topinambur-Chips und selbstgemachte Gnocchi (eine Premiere für uns!).

Der leere Teller beweist: es sah nicht nur gut aus, sondern hat auch fantastisch geschmeckt! Allen, die die Kartoffel (sowohl regional als auch saisonal!) als langweilige Beilage abgespeichert haben, sei gesagt: mit den richtigen Rezepten ist sie auf alle Fälle der Hauptdarsteller auf dem Teller!